Studie bestätigt: Ein oder zwei Bier nach der Arbeit sind gesund

13.07.2016

Als Gastronom ist das das obligatorische Bier nach der Arbeit so normal, wie das Auslaufen eines Fußballers nach dem Spiel. Es ist nicht nur erfrischend nach einem strengen Arbeitstag, sondern gemeinsam mit den Arbeitskollegen ist das die beliebteste Teambuilding-Methode überhaupt. Leider ist diese Routine in den letzten Jahren in Verruf gekommen.

 

Gastronomen sehen älter aus, als sie eigentlich sind und Schuld an all dem sind die zusätzlichen Stunden. So lautet zumindest die gängige Meinung. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn Forscher haben herausgefunden, dass ein oder zwei Bier nach der Arbeit nicht nur unschädlich, sondern sogar gesund sind.

 

BILDNACHWEIS: WIX.COM

 

 

 

 

Bier, das Wunderwasser

 

Laut einer Studie der „American Society of Human Genetics“, kann man ohne bedenken ein oder zwei alkoholische Getränke pro Tag trinken, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Es wirkt sich nicht negativ auf die Gesundheit aus.

 

Fo